Verhältnisse - Detail

Gipfel: Feldberg, 1493 m.ü.M.

Route: Vom Stollenbach

Maddin

Verhältnisse

19.12.2010
3 Person(en)
ja
Der stürmische Wind hat den Neu- und Altschnee auf dem Totem Mann, dem Hüttenwasen und auf dem Feldberg stark verfrachtet. An windgeschützten Stellen und lee-seitig viel Schnee. Akute alpine Gefahren durch die Schneeverfrachtung. Die "Damen-Abfahrt" ins Zastler gut machbar, aber kein Ort zum verweilen. Immisberg teilweise windgepresst.
Der stürmische Wind hat zu riesigen, instabilen Wächten am Feldberg geführt!
Neben der "Damen-Abfahrt" ins Zastlerloch ist ein Teil der Wächte abgebrochen und runter gepoltert. Es liegen Blöcke mit über 1m Dicke rum (siehe Bild).
Die Wächte in der Hauptrinne ist ebenfalls abgebrochen, und hat die gesammte Rinne abgeräumt! Die Lawinen ist bis zum Bach vor der Zastler Hütte vorgestoßen und hat am Weg zum Immisberg ein Mächtigkeit von >1m.
Die Kranzrinne ist nicht abgegangen.
Auf dem Weg zum Immisberg im steilen Wald liegen mehrere kleine, überschneite Lawinenkegel.
Zurückhaltung is angesagt. Und LVS -Ausrüstung!
Trotz der Lawine und der riesigen Restwächte sind ein paar Personen die Hauptrinne auf dem Lawinenschnee gefahren - ein zweifelhaftes Vergnügen. Auch in der Kranzrinne waren Spuren von oben.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.12.2010 um 18:56
1167 mal angezeigt