Verhältnisse - Detail

Gipfel: Grassengrat/Stössenstock, 2941 m.ü.M.

Route: von Gorezmettlen durch das Hohbergtal

Bombo

Verhältnisse

05.01.2011
1 Person(en)
ja
Schnee: Heureka, es gibt ihn doch noch, den Pulver! Und dies auf der gesamten Route von Wyssgand bis hoch zum Gipfel. Teilweise sehr lockere Schneeauflage, weshalb es auch zu Felsberührungen kommen kann in der Abfahrt, die Gefahren lassen sich aber mehrheitlich gut vorhersehen.

Hohbergtal: sehr ruppig, jedoch genügend Schnee. Vermutlich ist der Aufstieg an der Sonne über die nördlichen Hänge einfacher als direkt durch die Rinne, wie ich es heute gewählt habe. Südhänge zu wenig Schnee, sind somit in der Abfahrt keine Option.

Gipfelcouloir: Fixseil vorhanden, jedoch instabile Schneelage. Ich ging heute ohne Steigeisen, jedoch mit Pickel bis zum Sattel - für mich an der Grenze des machbaren, besser wären Steigeisen gewesen. Ab dem Sattel entschied ich mich dann definitiv für die Eisen, welche für den Gipfelaufstieg eine gute Hilfe waren (ginge jedoch mit guter Trittsicherheit auch ohne). Pickel aktuell nicht zwingend nötig, gibt aber zusätzliche Sicherheit.

Gletscher: Keine offenen Spalten, jedoch sind die einen vermutlich nur leicht überschneit - besser weiterhin auf der rechten Abfahrtsseite bleiben.

Wetter heute: Perfekt, kleinere Windböen auf dem Gipfel, sonst aber ein perfekter Skitourentag.

Ein kleines Schneebrett, vermutlich Triebschnee, selbst ausgelöst in der Abfahrt vom Wichelplanggfirn in das Hohbergtal. Sehr klein, es reichte aber, dass ich ca. 5 Meter "mitschwomm". Anschliessend erfolgreich daraus herausgefahren. Sonst keine Beobachtungen, denke, das meiste Gefahrenpotential ist bereits unten.
Heute vermutlich letzter guter Tag, bevor der angekündigte Wetterwechsel mit Föhn stattfindet. Trotz der guten Schneeverhältnisse kann es auch hier weiterhin Schnee gebrauchen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Grassengrat (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zufahrt: Sustenpassstrasse bis zur Wintersperre praktisch überall schwarzgeräumt, problemlos bis zum Parkplatz.

Ausrüstung: Steigeisen & Pickel können meiner Meinung nach nicht schaden. Nach mir kam noch eine 3er-Gruppe, welche ohne Eisen & Pickel hochstiegen - ging auch, vermutlich aber besser mit.

Tourenbericht mit Fotos auf http://www.hikr.org/tour/post31543.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.01.2011 um 21:43
1943 mal angezeigt