Verhältnisse - Detail

Gipfel: daubenhorn / wildstrubel, 2942 m.ü.M.

Route: daubenhorn-wildstrubel

ufundab

Verhältnisse

05.01.2011
3 Person(en)
ja
aufstieg zum daubenhorn harter schnee, man konnte auch ausserhalb der spur einfach gerade hochlaufen.. ging ohne harsteisen, wobei z.t. etwas gerutscht.
abfahrt dann mässig toll...
schön geschaufelte spur aus dem lämmerenboden über die steilstufe (ist die kette neu beim traversieren des letzten felsstücks? echt praktisch!). weiteraufstieg problemlos ohne harsteisen. steilstufe ab 2800 wurde ganz rechts hochgespurt und dann mit einer längeren traverse zum mittleren strubelgipfel - dies empfanden wir angenehmer als die "normale" spur).
abfahrt bis kurz vor frühstücksplatz ein hit, traverse zum f-platz dann sehr hart! passage der wechte mit skiern kein problem. dann folgte wunderschöner puder bis auf die loipe (wir fuhren das täli der normalen aufstiegsroute ab engstligen ab - es hätte noch viiiiel platz für spuren gehabt)
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
unterwegs mit:

stephi (bis daubenhorn, danach wollten die felle nicht mehr) und selina (einisch meh bis d oberschänku hei brönnt!)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.01.2011 um 19:56
1752 mal angezeigt