Verhältnisse - Detail

Gipfel: Burgfeldstand, 2063 m.ü.M.

Route: Vom Niederhorn

Sputnik

Verhältnisse

08.01.2011
1 Person(en)
ja
Auch an diesem Samstag waren die äusseren Bedingungen nicht optimal wie schon bei meinen letzten Skitouren. Diesmal störte aber nicht der Nebel und Schneefall, aber es hatte in den Berner Voralpen eindeutig zu wenig Schnee. Ich wählte die um 2000m hohen Gipfel aus mehreren Gründen aus: 1. Hat die Schneeschmelze wegen hohen Temperatuten in tieferen Lagen voll eingesetzt und aufs Niederhorn kann man mit der Bahn hochfahren. 2. Starke Höhenwinde und kräftiger Föhn wurden angemeldet weshalb ich Föhntäler mied und das Gipfelziel deshalb auch nicht zu hoch liegen darf. 3. Das Wetter sollte wechelnd bewölkt sein, deshalb wollte ich nicht auf 3000m wieder einmal im Nebel stecken bleiben.
Nun, meine Gedanken waren falsch und das Wetter in den Berner Alpen war weniger windig mit nur wenig Wolken, da wär viel mehr möglich gewesen als nur der Burgfeldstand. Zudem wäre die Lawinengefahr lediglich auf Stufe 2 ("mässig") gewesen. Als ich auf dem Niederhorn ankam erkannte ich sofort dass wegen Schneemangels nicht mal an eine Abfahrt zur Zwischenstation der Gondelbahn nach Vorsess (1581m) möglich ist. Ich stieg zu Fuss zum höchsten Punkt des Niederhorns und fuhr von dort mit Ski über den Winterwanderweg hinab in den Sattel P.1918m vor dem Burgfeldstand. Nun fellte ich die Ski auf und gelangte rasch den sanft ansteigenden Rücken auf den aussichtsreichen Gipfel Burgfeldstand. Nach einer längeren Gipfelrast in der Sonne fuhr ich die Südosthönge herunter. Der Schnee war nass und schwer und ich musste Slalom um die vielen aperen Stellen fahren. Nach 245m Abfahrt war der Spass bei der Alp Oberberg (1818m) schon vorbei, eine weitere Abfahrt war bei dem Schneemangel nicht mehr möglich! So stieg ich wieder zur Station Niederhorn auf und genoss dort das Alpenpanorama mit einem Weizenbier. Hoffentlich hat es an den kommenden Wochenenden am Spitzmeilen (2501,4m) und Pizol (2844,0m) ein wenig mehr Schnee...
Keine.
Nicht mehr lohnenswert. Auf der Südostseite Abfahrt nur bis Oberberg (1818m) möglich. Zudem sind am Niederhorn die Skipisten wegen Schneemangel geschlossen. Warten auf eine grosse Menge Neuschnee! Für Schneeschuhgänger und Wanderer ist zur Zeit der Gipfel aber leicht erreichbar.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Burgfeldstand (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Für weitere Fotos und Infos siehe: http://www.hikr.org/tour/post31660.html
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.01.2011 um 14:54
1166 mal angezeigt