Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mariannehubel, 2155 m.ü.M.

Route: PP Senggiweid - Würzi - Aelpetli - Mariannehubel

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

23.01.2011
1 Person(en)
ja
Im Aufstieg gute Spur, der Schnee im Würzi reicht gerade knapp, damit man die Abkürzungen den Wald hoch nehmen kann. Ab der Alphütte in den Mulden federleichter Pulver, die Rücken sind abgeblasen.
Bei der Abfahrt bin ich nicht durchs Chelli, das reichlich verfahren aussah, sondern der Aufstiegsspur nach und habe mir dann die guten Hänge gesucht. Nicht ganz einfach, Pulver und Schmelzharsch wechseln übergangslos, aber sehr schön bis zur Alp. Von da an muss man leider die Strasse nehmen, die Abkürzungen durch die steilen Hänge im Würzi sind wegen fehlender Unterlage nicht machbar. Strasse aber gut fahrbar.
Bleibt empfehlenswert, bis die Lawinensituation auch wieder steilere Touren zulässt.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mariannehubel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Rothorn und Spillgerte wurden heute nicht gemacht, vernünftigerweise... Im Wildgrimmi viele Spuren von der Lücke zwischen Rothorn und Spillgerte, auch die Traumlücke unterhalb Rothorn sah sehr gut aus.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.01.2011 um 17:22
1091 mal angezeigt