Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tafamunter-Augstenberg / Verbellakopf (2.581m), 2489 m.ü.M.

Route: Von Gaschurn/Winkel durchs Valschavieltal und über Gibaualpe

Spaceglider

Verhältnisse

05.02.2011
6-10 Person(en)
ja
Der Schnee war weitgehend gut, jedoch nicht mehr ganz so leicht zu fahren. In den eingewehten Nordflanken z. T. sehr tief. Bei der Abfahrt lösten sich gelegentlich oberflächige Rutsche. Es gab etliche Steinberührungen, vor allem im oberen Bereich der steilen Nordhänge. Vom angekündigten, starken Wind verspürten wir nichts. Es war ein toller Tourentag in atemberaubender Kulisse. Die Tageserwärmung war erst bei der Rückkehr zum Ausgangspunkt eindeutig spürbar.
Oberflächige Rutsche
Eine Gratkletterei im Winter ist schon etwas besonderes. Da gilt es manchmal durch bauchtiefen Schnee zu wühlen und auf die tw. mächtigen Wechten zu achten. Bei der sehr ausgesetzten Schlüsselstelle, die ich noch überwunden habe, wurde umgekehrt. Es wäre doch zu zeitaufwendig bis zum Gipfel geworden. Das Ganze verlieh der Tour den Charakter einer kl. Expedition.
Uf http://www.spaceglider.at/ sind no a paar Fötile; döt oafach ufn Berg klicka ...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.02.2011 um 21:35
1066 mal angezeigt