Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chessispitz , 2833 m.ü.M.

Route: Klosters-Madrisa-Schaffürggli-Schlappin-Schlappintal via Hüenersee zum Chessispitz

Déjà-vu

Verhältnisse

06.02.2011
3 Person(en)
ja
Eine lange, landschaftlich abwechslungreiche

und wunderschöne Skitour im (meist) sehr einsamen Schlappintal. Wenn man Luftseilbahn+Skilift benützt, kann man ein paar Höhenmeter sparen, eine steile Abfahrt führt vom Ende des Skilifts über Pisten nach Schlappin, von dort folgt ein endloser, mässig steiler Aufstieg zur Kübliser Alp und wieder sanft ansteigend zum Hüenersee,etwas steiler zum Schaftälligrat und vom Skidepot (2700m) zu Fuss zum Gipfel (Schlappin-Chessispitz 13 km). Gute Skifahrer machen das Skidepot erst auf 2800. Heute führte guter Trittschnee über den steilen und ausgesetzten Grat zum Gipfel. Prächtiger Rundblick , fast jeder Gipfel und Gipfelchen bis ins Berner Oberland und noch weiter waren zu sehen, bei windstillem und wolkenlosen T-Shirt-Wetter.Die grössge Ueberraschung des Tages war die Schneequalität: von oben bis unten Pulver vom Feinsten trotz frühlingshaften Temperaturen.Der unangenehmste Teil der Tour war die Abfahrt von Schlappin über die Piste nach Klosters, da wird gerast wie an der Formel l
Zur Zeit braucht es für den Fussaufstieg zum Chessispitz weder Steigeisen noch Pickel, das ist jedoch sicher nicht immer so.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.02.2011 um 23:08
1136 mal angezeigt