Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schneck (Südgipfel), 2259 m.ü.M.

Route: Vom Giebelhaus durch´s Bärgündle

gemsi

Verhältnisse

06.02.2011
4 Person(en)
ja
Schneelage für die nordexponierten Touren im Gebiet noch gut (Schochen, Seekopf, Großer Wilder), Großer Daumen ist wohl schon recht ausgeapert. Südkamm des Schneck ab Himmelecksattel teilweise grün, daher besser Aufstieg über den Ostkamm direkt zu P. 2.151.
Bei der Abfahrt alle Schneesorten angetroffen. Sulz (Gipfelhang), Firn (Himmeleckflanke), exponierte Stellen windgepresst, Harsch, Bruchharsch (untere Osthänge) und in einigen Mulden noch etwas Pulver; kleinräumig sehr unterschiedlich.
Tour ist weiterhin machbar, der Genuss hält sich ohne Neuschnee allerdings in Grenzen.
Gipfelflanke ist nur bei niedrigeren Temperaturen oder vormittags sicher begeh- bzw. befahrbar (mit dem ersten Bus somit nicht mehr erreichbar).
Auch der Vorgipfel des Schnecks bietet ein tolles Panorama in alle Richtungen.
"Frühbus" zum Giebelhaus am Wochenende um 9.15 h. Letzter zurück um 16.10 h.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.02.2011 um 18:07
1415 mal angezeigt