Verhältnisse - Detail

Gipfel: Höch Pfaffen-Älpler Tor, 2459 m.ü.M.

Route: Ab Ratzi Bergstation

belrob

Verhältnisse

09.02.2011
1 Person(en)
ja
Ab der Bergstation Ratzi,(Skilift nicht in Betrieb) über eine spärliche Schneedecke auf die Ober Gisleralp. Zum Grätli hinauf war die Spur durch Fusstritte etwas ramponiert und konnte über Nacht gefrieren. Vom Grätli auf die Rindermatt hinunter ein Mix aus deckligem und pulvrigem Schnee. Über die Grundplanggen auf die Oberalp harte aber griffige Spur. Durchs Tal zwischen Schwarz Stock und Berglichopf auf den Pfaffengrat sehr gute Bedingungen. Weiter zum Steinmandli auf dem Höch Pfaffen. Mild und sehr gute Fernsicht. Frühlings Sulzschnee auf der Abfahrt zum Bergli. Angefellt und zum Älpler Tor hinauf. Auf Sulz al dente zum Mettener Butzli hinunter, weiter mit den Skis bis zur Bergstrasse bei Hegerbergli. (ca 1550m) Per pedes nach Urigen und via Kreuzweg nach Spiringen.
Die Einfahrt auf dem schmalen, harten Schneeband in die Schafchälen zur Zeit heikel.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Ab Urigen eingeschränkter Busverkehr. Winterfahrplan beachten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.12.2011 um 12:07
1807 mal angezeigt