Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Pesciora, 3122 m.ü.M.

Route: Vom Pp. in Ronco auf der Route 444b ans Skidepot auf ca. 3000m. In Kletterei den Westgrat hoch auf den Gipfel.

Martin Knechtli

Verhältnisse

10.02.2011
1 Person(en)
ja
Von Ronco den Wald hoch bis ca. 1700m müssen die Ski getragen werden. Danach kompakte geschlossene Schneedecke bis ins Skidepot. Keine Fischmäuler. Die Steilhänge hinterlassen im Aufstieg am Morgen momentan einen robusten Eindruck. In der Abfahrt um ca. 14 Uhr wars dann frühlingshaft weich und einbrechend und der Radius der Spur entsprechend gross.
Mit der momentanen Wetterlage bleibt die Tour gut. Eine Schoggitour ist es allerdings nicht. Frühmorgens ist die Spur glasig, von 2200m bis 2900m waren Harscheisen nötig. Für die Kletterei sind Steigeisen und Pickel zwingend und ein Helm sinnvoll. Mit fünf Std. Aufstieg muss gerechnet werden. Die Sulzabfahrt ist zudem Kräfte raubend.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Pesciora (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Pescioratour ist die Grossmutter aller Bedrettotouren (die Rotondotour die Mutter).
Ganztags besonnt, weite Hänge, eine nicht ganz leichte Gipfelkletterei, tolle Aussicht und 1400Hm Abfahrt in weiten Hängen. Zum Auslaufen dann noch eine ruhige Wanderung mit sperrigem Rucksack hinunter nach Ronco.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.02.2011 um 22:06
1733 mal angezeigt