Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Platta, 3392 m.ü.M.

Route: Piz Platta - Rundtour: Vom Avers auf den Piz Platta, Abfahrt ins Oberhalbstein, über Fuorcla Valletta zurück ins Avers

Alex Dirigo

Verhältnisse

12.02.2011
2 Person(en)
ja
Zum Aufsteigen gute Verhältnisse, für die Abfahrt aber nicht lohnend.
Es liegt noch knapp Schnee ab Pürd (nur ca. 20-30cm bis auf ca. 2200m). Wir haben im steilen Aufstieg zum Grat nahe P. 3140m den direkten Ausstieg gewählt, etwas heikel, deutlich leichter ist die nach links hochziehende Route, die wir für die Abfahrt bzw. den Abstieg gewählt haben.
Wir sind die Westrinne zum Gipfel und die Südrinne wieder runter. Abfahrt durch die Südrinne geht im oberen und im unteren Drittel ganz gut, im mittleren Drittel schnallt man besser ab, da einige Felsbrocken lauern. Vom Grat nahe 3140m kann man mit Ski gut abrutschen, ohne die Spur zu zerstören. Vernünftig Skifahren kann man da zur Zeit m.E. aber nicht, da die Schneequalität grausig ist und man sich über den Felsabbrüchen keine Fehler erlauben kann. Der Rest der Abfahrt zum Auto war auch lausig, da wir recht spät dran waren. Man trifft fast alle Schneearten an, es gibt auch ein paar bodenlose Abschnitte, wo man bis zu den Felsen durchbrechen kann (die Skier blieben zum Glück unversehrt).
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Platta (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir haben nicht die Rundtour über Mulegns/Bivio gemacht, sondern sind nach Pürd zurück.
Tour mit Christian Brase
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.02.2011 um 11:30
1786 mal angezeigt