Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Surgonda, 3196 m.ü.M.

Route: Vom Parkplatz La Veduta unterhalb Julier Hospitz via Val d'Agnel zur Forcla d'Agnel, Aufstieg ins Vad Traunter Ovas, Aufstieg auf den Piz Surgonda Grat, retour via Val d'Agnel

Schtini83

Verhältnisse

23.02.2011
2 Person(en)
ja
Neuer unverfahrener Pulverschnee auf der gesamten Strecke. Am Morgen nur sehr wenige Leute unterwegs. Wir hatten einen stahlblauen Himmel von Beginn an, jedoch je näher wir der Fuorcla d'Agnel kamen umso stärker wurde der Wind. Dieser verstärkte sich noch zusätzlich im Aufstieg ins Vad Traunter Ovas. Weisse Nasen und böhenartige Windstössen waren ab Forcla d'Agnel unsere ständige Belgeiter. Die eisigen Winde waren sehr kräfteraubend. Das Abfellen der Skis auf dem Grat ein Seiltanz. Die Abfahrt jedoch sehr schön im frischen Pulver, der noch unverfahren war. Auch hier praktisch niemand unterwegs, von weitem 3 Personen gesichtet. Abgesehen vom Wind eine schöne Tour mit herrlichem Rundblick auf das verschneite Engadin. Haben auf dem Aufstieg zur Forcla 3 Italiener getroffen, diese haben wegem dem starken Wind umgedreht.
Wichtig die Entwicklung des Windes in den nächsten Tagen zu beobachten aufgrund der Schneeverfrachtungen in den Mulden und Couloirs.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Surgonda (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ein heisser Tee wirkt wunder bei diesen Windböhen :)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.02.2011 um 15:41
2092 mal angezeigt