Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rund um die Tannalp/Erzegg-Graustock-Rotsandnollen-Hohmad, 2700 m.ü.M.

Route: Erzegg - Graustock Pt.2542 - Rotsandnollen - Hohmad

BERGWISEL

Verhältnisse

04.03.2011
2 Person(en)
ja
Exzellentes Gebiet für Schneeschuhtouren diverser Schwierigkeitsgrade. Zur Zeit herrschen gute Bedingungen in allen Expositionen. Vom feinsten Pulver, windgepresstem Pulver, hartnäckigem "Deckel" bis Sulzschnee alles angetroffen. Alle gängigen Routen sind gespurt. Der zügige "Biswind", welcher vor allem Nachts weht, verdeckt z.T. die Spuren.
Der Südwesthang zum Graustock ist problemlos machbar, wie auch der Rotsandnollen und die Hohmad, welche sonnenbeschienene Hänge aufweisen.
Für Skitüreler: Am Graustock bietet nur noch der Gipfelhang ein Vergnügen in gutem Pulver. Der Rest ist zum Teil mit einem heimtückischen Deckel überzogen.
Der Rotsandnollen wird mit Ski zur Zeit wenig begangen, da die Abfahrt auf der Nordwestseite zur Stöckalp nicht unbedingt zu empfehlen ist (Ab Heufrutt zuwenig Schnee).
Wenn man sich an die gängigen Routen hält, sind die Gefahren gebannt.
Bleibt weiterhin gut.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Als Basis eignet sich das Berggasthaus Tannalp bestens. ( www.tannalp.ch )
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.03.2011 um 10:18
1442 mal angezeigt