Verhältnisse - Detail

Gipfel: Redertengrat, 2170 m.ü.M.

Route: Ab Wägitalersee (Punkt 918)

Werner Bösch

Verhältnisse

06.03.2011
1 Person(en)
ja
Der direkte Aufstieg via Schwandli-Rinderweid ist mit einer guten Spur versehen, Skis müssen nicht getragen werden.
Ab Rinderweid harte, jedoch griffige, gut angelegte Spur bis zum Redertengrat. Die Abfahrtsbedingungen sind unterschiedlich: Bis zur Lufthütte nordseitig toller Pulverschnee, dann leicht verdeckelte Übergangsphase, oberhalb Rinderweid "ackermässig", hart mit geringem Spassfaktor. Trotzdem ist die Tour mehr als lohnend.
Viel wird sich in den nächsten Tagen kaum ändern, der Neuschneezuwachs dürfte minimal sein.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Redertengrat (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Harscheisen braucht es momentan keine. Diethelm wurde in den letzten zwei Tagen auch gespurt. Die Abfahrt vom Mutteristock durch das "S"-Couloir wurde am Samstag gemacht, sieht aber ziemlich verfahren und wenig anziehend aus....
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.03.2011 um 10:47
1502 mal angezeigt