Verhältnisse - Detail

Gipfel: Riedberger Horn, 1787 m.ü.M.

Route: ab Grasgehren

gemsi

Verhältnisse

20.03.2011
>10 Person(en)
ja
Am Riedbergpass noch gute Schneelage. Die südexponierten Touren von Balderschwang hingegen (Heidenkopf, Sipplingerkopf, etc.) haben keine Grundlage und apern im unteren Teil schon wieder aus.
Abfahrten: Nordwesthänge vom Riedberger Horn schönster Pulver (10-15 cm Neuschnee), etwas ungleichmäßig verteilt, aber gut zu fahren. Osthang Dreifahnenkopf oben hart/tragend, weiter unten überwiegend pulvrig, jedoch mit recht aprupten Übergängen. Abfahrt in´s Bolgental anfänglich teils hart, teils windverpresst, im flacheren Gelände dann zunehmend besser mit schönem Pulver. Südhänge Richtung Skigebiet sulzig.
Keine unmittelbaren. Kleinere Abgänge in sehr steilem Gelände.
Touren mit Ausgangspunkt Grasgehren sicher noch eine Weile machbar. Viele Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Gipfeln und Abfahrtsvarianten (Höllritzereck, Blaicher Horn, Ochsenkopf, Wannenkopf). Nordseitige Touren von Balderschwang (Feuerstätterkopf, Burstkopf, Hochschelpen) sehen auch noch ganz gut aus.
Sonne, Pulver und verschneite Winterlandschaft. Was will man mehr...?
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.03.2011 um 10:56
1495 mal angezeigt