Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildstrubel N-Couloir (az), 3244 m.ü.M.

Route: Engstligenalp-Grossstrubel-N-Couloir-Ammerte-Engstligenalp

Zeller Adrian

Verhältnisse

29.03.2011
2 Person(en)
ja
Ganze Tour durchgehend schneebedeckt und mit Skis begeh-/befahrbar. Auf Engstligenalp wenige cm Neuschneeauf harter Unterlage. Ab Frühstücksplatz bis Gipfelbereich 10-20cm lockerer Pulverschnee auf Hartschnee. Fantastisch zu fahren, aber oft rutschig im Aufstieg. Einfahrt in's N-Couloir kurz hart, dann einfach nur noch ein Pulvertraum! Unterhalb Frühstücksplatz Pulverschnee dann zunehmend feuchter, Unterlage durchgehend tragend. Start Engstligenalp -4°C, Gipfel -4°C, mässiger Südwestwind, Rückkehr Engstligenalp +3°C. Sonnig bis Mittag, dann zunehmend Quellwolken, Nachmittags ab und zu leichter Schneefall. Frühstücksplatz gut gespurt.
Einige kleine Lockerschneerutsche im felsigen Partien abgegangen. Im Routenbereich inkl. N-Couloir ist die Unterlage hart und gut verfestigt, der Neuschnee heute noch nicht gebunden und somit nicht auslösbar.
Weiterhin empfehlenswert auch im Gemmigebiet sieht's gut aus. Abfahrt Ammertetäli auch gute Verhältnisse, wenngleich unten bereits ziemlich lange Tragestrecke.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Erste Bergfahrt mit der Luftseilbahn Engstligenalp 08.00Uhr am Wochenende früher(Irrtum vorbehalten 06.30 Uhr)
Unterwegs mit Dieter. Danke, war wunderbar!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.04.2011 um 13:47
4839 mal angezeigt