Verhältnisse - Detail

Gipfel: Finsteraarhorn, 4273 m.ü.M.

Route: Südwestflanke und Nordwestgrat

Muscicapa

Verhältnisse

03.04.2011
2 Person(en)
ja
Zustieg zur Hütte über Jungfraujoch und Grünhornlücke problemlos. Gipfelaufstieg recht gut, am Grat griffiger Schnee, wenig Eis. Abstieg von der Hütte wie so oft problematisch, wir haben uns im Nebel für Grünhornlücke - Konkordiaplatz - Aletschgletscher - Kühboden entschieden. Im unteren Teil des Gletschers schon teilweise sumpfig, der Aufsteig nach Märjelen und die Querung nach dem Tunnel zum Kühboden war extrem aufgeweicht und nicht ungefährlich. Sollte nur gemacht werden nach kalter Nacht, die aufgeweichte Schicht ist teilweise mehr als einen Meter tief.
Zahlreiche Nassschneelawinen entlang der Querung Tunnel - Kühboden.
insgesamt auf der Südseite in tieferen Lagen recht wenig Schnee, daher sind die anderen Abfahrten ins Goms wohl mit viel Tragerei verbunden. Angesichts des warmen Wetters ist besondere Vorsicht angesagt, auch der Hang oberhalb der Finsteraarhornhütte ist nur oberflächlich gefroren.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Finsteraarhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.04.2011 um 11:36
5804 mal angezeigt