Verhältnisse - Detail

Gipfel: Östliche Ödkarspitze, 2738 m.ü.M.

Route: Karwendelreibn

123kraxln

Verhältnisse

10.04.2011
1 Person(en)
ja
weniger Schnee wie letztes Jahr Ende April)auf dem Weg ins Neunerkar. Es hat nur noch Schneereste. Die Querung zur Steilstufe besser mit Ski, in der Steilstufe noch zweimal abschnallen. Um die großen Lawinenkegel herum durchs Neunerkar in den Sattel. Abfahrt um 11 bei bei Firn ins Marxenkar. Problemloser Wiederaufstieg bei griffigem Schnee(Harscheisen vergessen) Richtung Ödkarspitzen. Überschreitung der Ödkarspitzen langwierig, besser man lässt die westl. Ödkarspitze links liegen und geht mit Fellen direkt Richtung östl Ödkarspitze. An dieser kurze Kraxelei in typischem Karwendelschutt zum Gipfel(kein Gipfelbuch?) und ebenso kurze Kraxelei in den Schlaukarsattel. Dort kann man bereits bei der ersten Gelegenheit (vor dem Biwak) die Abfahrt antreten. Oberer Teil hart und mit kleinen Bollern übersäht unterer Teil super Firn.(15:00)
Zeitbedarf:
Scharnitz> Wildfütterung 1h
Wildfütterung> Seekarsattel 4h
Wiederaufstieg Ödkarspitzen knapp 2h
Überschreitung Ödkarspitzen 1h
Kraftwerk > Wildfütterung gut 1h
>> tagesfüllende Tour
markant weniger Schnee wie leztes Jahr Ende April
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.04.2011 um 10:16
1620 mal angezeigt