Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ötztaler Wildspitze, 3772 m.ü.M.

Route: ab Mittelbergjoch über Taschachferner

Kecki

Verhältnisse

17.04.2011
2 Person(en)
ja
Ein begehrtes Tourenziel, der prachtvolle Doppelgipfel der Wildspitze, hier hat man schon eine herausragende Sicht, wie aus dem Flieger. Dementsprechend ist der Andrang groß, es ist schon entspannend wenn man das Skigebiet hinter sich lassen kann. Die Verhältnisse im Aufstieg auf pulvriger Spur sind sehr gut, der Südwestgrat ist teils hart gefroren, aber mit Steigeisen, Stöcken oder Pickel gut zu meistern, (eine knifflige Felsstelle), der Übergang zum Nordgipfel hat eine gute Spur, aber auf die Wächte achten. Die Abfahrt direkt zw. Haupt- und Nordgipfel über die steile Westflanke 45° ist bockhart, wie ein Eispanzer und nicht gerade einladend, ein Sturz ging gerade noch glimpflich aus. Auf der Taschachfernerabfahrt sind gute Verhältnisse, mittig und linksseitig abgefahren im Pulver und Firn. Durchs lange Taschachtal läufts noch gut, zuletzt über viele Nassschneerutsche in guter Spur fast ohne Schieben. Kurz vor der Taschachalm (Sonnenterasse, kühles Bier)Ski tragen, dann kurz Piste zum Parkplatz.
Keine
2000 Höhenmeter eindrückliche Abfahrt in wilder Gletscherkulisse, den Kulturschock am Morgen sollte man gleich aus dem Kopf streichen
wer sichs einrichten kann, sollte die Tour unter der Woche wählen
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.04.2011 um 10:25
2147 mal angezeigt