Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rimpfischhorn, 4199 m.ü.M.

Route: Täschhütte - Rimpfischhorn - Fluealp

Kolkrabe

Verhältnisse

17.04.2011
4 Person(en)
ja
Aufstieg bis Skidepot: Der Schnee startet ca. 60 Hm oberhalb der Hütte beim ersten Bach. Ideale Spur mit vielen Spitzkehren bis zum Gletscher hoch. Unbedingt nicht die erste Spur gegen Süden nehmen, die gegen das Rimpfischhorn abzuzweigen scheint. Diese führt einfach dem "Sommerweg" entlang und hat nicht mehr durchgehend Schnee, bzw. führt nach dem P 3301 wieder auf die Hauptspur zurück. Am südöstlichen Rand des Alphubelgletschers muss man ca. 100 Hm auf den Mellichgletscher abfahren. Der Gletscher ist zurzeit sehr gut eingeschneit. In den vergangenen Tagen hat es gegen 20-30cm Neuschnee gegeben. Die Bruchzone im oberen Bereich ist ebenfalls komplett zu, d.h., alle Brücken sind stabil.
Aufstieg Gipfelturm: Bester Trittschnee in der gesamten Gipfelturmpartie. Kein Eis angetroffen. Fels trocken und nicht mehr schneebedeckt. Bei den heiklen Stellen hat es überall genügend Felsklötze oder auch Schlingen, um Stände oder Zwischensicherungen anzubringen.
Abstieg über Felssporn bis auf Längfluhgletscher: Zurzeit nicht wirklich ideal. Viel Schotter mit wenigen Zentimeter nassem Neuschnee bedeckt. Rutschgefahr auf Steinplatten. Die grösseren Felsen sind stabil, die kleineren meistens locker. Wir sind frühzeitig gegen Süden in die Flanke abgestiegen und mit den Skiern rausgefahren.
Längfluhgletscher bis Fluealp: Blankeis unter dünner Schneedecke im oberen Bereich. Ab ca. 3'400 ideale Sulzbedingungen. Am Westhang der Pfulwe sind kleinere Nassschneerutsche abgegangen. Praktisch durchgehende Schneedecke bis auf die Pisten von Zermatt. Vorsicht vor den vielen Felsblöcken, die an der Abfahrtsspur liegen und vor den Steinen, die nun in grossen Mengen aus dem Schnee kommen. Auf den Pisten Matsch-Kunstschnee bis Gant.
Blauherd bis Sunegga gleiche Matschverhältnisse. Talabfahrt gemäss Bahnbetreiber bis ca. 20 min vor Zermatt machbar.
Nassschneerutsche am Westhang der Pfulwe bei zunehmender Erwärmung.
Tragstrecken werden länger. Sporn zwischen Längfluhgletscher und Mellichgletscher wird trocken und so besser zu begehen. Der Gipfelturm wird sicherlich noch einige Tage diese idealen Bedingungen aufweisen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rimpfischhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Bahnen bei Sunegga noch bis am 1.Mai in Betrieb. Letzte Fahrt Gant - Blauherd um 16.35. Danach bleibt nur noch der Fussmarsch bis zur Riffelalp..
Täschhütte sehr schöne Lage und wirklich gutes Essen. Es ist etwas schade, dass der Hüttenwart kaum Bescheid weiss, wie die Hüttenzustiegs-Verhältnisse seitens Saas Fee sind. Er konnte uns im voraus weder valable Informationen über den Grat Feejoch - Feechopf noch über den Aufstieg unter dem Alphubel ins Alphubeljoch geben.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.04.2011 um 19:04
2068 mal angezeigt