Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gletscherhorn, 3983 m.ü.M.

Route: Reiss-Etter-Jaun

Christoph Klein

Verhältnisse

20.04.2011
1 Person(en)
ja
Gute Verhältnisse; besser werden sie in den Zeiten des allgemeinen Gletscherschwundes nie mehr.
Bergschrund problemlos; Route ab und zu felsdurchsetzt, aber man kann mit etwas Geschick alles im Eis klettern. Vielfach "neige polystyrol" oder weicher Firn, nur etwa 80 Meter neben dem Serac ganz oben waren teilweise blank.
Startet man wie ich sehr früh (2.45 Uhr), so sind die objektiven Gefahren relativ gering. Vom Serac oben geht nur wenig Gefahr aus; er ist schon ein wenig zusammengeschmolzen.
Bleibt bis Mitte Mai wohl noch gut; dann wird´s immer felsiger.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gletscherhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Weg zur Hütte teilweise mit Bäumen zugedeckt, die vom Luftzug einer gewaltigen Lawine umgelegt wurden. Der Weg zur Hütte ist erst im oberen Teil gut markiert. Ab ca. 2500 m weiche, etwas mühsame Schneefelder. Hütte tipptopp (Winterraum).
Abstieg über Ebneflue, Lötschenlücke und zur Fafleralp. Lang, aber machbar. Nur ganz unten sehr weicher, mühsamer Schnee.
Bei Fragen: Tel. 071 750 06 24
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.04.2011 um 09:25
2716 mal angezeigt