Verhältnisse - Detail

Gipfel: Jörihorn/Piz Severin, 2845 m.ü.M.

Route: Ab Tschuggen

jak

Verhältnisse

22.04.2011
2 Person(en)
ja
Die Verhältnisse auf der Strasse waren deprimierend: Schwarz geräumt ohne irgend welche Vereisungen, geschweige denn Schnee. Sämtliche potentiellen Lawinenhänge aper. Und niemand nimmt die Verantwortung wahr, den Pass bis zumindest Wägerhus zu öffnen!

Die Skis werden also am besten aufgebastet um die gute halbe Stunde mit knirschenden Zähnen zu bewältigen.
Noch besser, aber verboten, da Fahrverbot, wäre das Bike im Tschuggen auszuladen. Man hätte den Pass mal ganz für sich alleine (sogar ohne BMWs).

Nun zum Schnee: Im unteren Teil des Aufstieges kann man mit etwas Glück noch ohne Alpenrosenkontakt aufsteigen. Ab Höhe 2300 durchgehend und flächendeckend Schnee.

Die Abfahrt Ost hinunter zu den Jöriseen war um 10 Uhr im steilen Teil gerade al dente, im flacheren noch etwa 1 Stunde zu früh.

Die Abfahrt von der Wäschtällifurgga wäre um 12 Uhr ideal gewesen. Eine Überschreitung Richtung Jörihorn lohnt sich, weil die Hànge dort weniger "verkarret" sind.

In der Abfahrt kann bis Mälchasten (P.2057) linksseitig des Flüelabaches abgefahren werden. Dann kurze Tragestrecke bis zum unteren Wägerhus. Dort rechts der Strasse dem Hang entlang bis zum Parkplatz fahren.
Morgen dürfte es sich nochmals lohnen, die Skis über die apere Strasse hochzutragen.
Dies gilt auch fürs Flüela Wisshorn. Dort scheinen schattseitig eher Umbruchverhältnisse zu herrschen. Man kann jedoch den in Abfahrtsrichtung linken Teil des Gletsches wählen, wo bestimmt bester Sulz anzutreffen ist.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wer Lust, Zeit und Talent hat, soll mal bei der Davoser Zeitung einen fetten Leserbrief platzieren, um dem Unmut der über 100 Tourenfahrer Ausdruck zu verleihen, dass für BMWs die Strasse im Hochwinter geöffnet wird, für Tourenfahrer bei sichersten Verhältnissen eine abgesperrte Barriere vor die Nase gesetzt wird.

Alternative: Fahrt ins Dischma bis Dürrboden. Hier hat es noch über Ostern eine knapp durchgehende Schneedecke.


Im Sertig müssen die Skis ebenfalls mindestens 30 Minuten Richtung Kühalp getragen werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.04.2011 um 15:33
1304 mal angezeigt
jaaaa 46.7857