Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Tschierva, 3546 m.ü.M.

Route: Morteratsch - Chünetta - Fuorcla Misaun

Cavaldrossa

Verhältnisse

25.04.2011
1 Person(en)
ja
Bis ca 2400 m Skis getragen. Dann ziemlich tragende Schneedecke, obschon die Abstrahlung in der Nacht nicht besonders gut war (Bewölkung). Oberhalb 2800 m Pulver.
Die Fuorcla Misaun hat sich einmal mehr als die Schlüsselstelle der gesamten Tour gezeigt. Man muss davon ausgehen, dass bei jeder Abfahrt die mühsam angelegte Aufstiegspur wieder gedeckt wird, sodass bei jedem Aufstieg wieder neu gespurt werden muss.
Abfahrt über die Aufstiegsspur bis unterhalb des Vadret Boval Dadour, dann in Richtung Bovalhütte und über den Gletscher zurück nach Morteratsch. Die anderen Varianten wurden nicht berücksichtigt weil zu wenig Schnee vorhanden war.
Der Morteratsch-Gletscher ist fahrbar bis zum Gletscher-Ende, dann zu Fuss nach Morteratsch (ca 1/2 Std).
Es scheint als ob die Tourensaison in der Gegend von Chalchagn zum Tschierva nun vorbei ist: der Schnee schmilzt von Tag zu Tag immer mehr, die Tragpassagen werden immer länger: in anderen Worten, es lohnt sich nicht mehr.... Das Hochgebirge (Bernina, Zupò, Bellavista, Palü) ist immer noch einladend, aber die Kombinationsmöglichkeiten mit den Talabfahrten werden kleiner...
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Tschierva (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Gute Zwischenverpflegung in der Bovalhütte.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.04.2011 um 08:03
3722 mal angezeigt