Verhältnisse - Detail

Gipfel: Beichpass - Aletschhorn - Oberaletschgebiet, 3128 m.ü.M.

Route: 442a / c

Kolkrabe

Verhältnisse

24.04.2011
3 Person(en)
ja
OBERALETSCH-GEBIET
Zustieg Belalp:
Zustieg ab Belalp bis Gletscher praktisch schneefrei (ausser Passage mit Mauern und 2-3 Lawinenkegel). Unbedingt bis zur Brücke (sprich Sommerweg) laufen und danach parallel dem Bach entlang bis zum Gletscher. Von dort mit Skiern weiter. Zugang über Moräne ist am Ausapern und entsprechend mühsam.
Aletschhorn:
Ab Oberaletschhütte bis Skidepot durchgehend mit Skier möglich. Steile Flanke (Platten)westlich Geisshorn hat schon einige Rutsche gesehen. Teilweise eisig. Schlüsselstelle direkt unterhalb der östlichen Felsinsel auf ca. 3'400-3'500. Dort öffnen sich im Steilgelände langsam grössere Spalten. Südwestrippe: Durchgehend Trittschnee, bei den unteren Stangen ca. 10m recht eisig, Felsen trocken. Achtung auf Steinschlag beim Abseilen an den Stangen.
Schinhorn:
Zurzeit nicht mehr machbar ohne mühseliges Aufsteigen über lockere Moräne. Schnee- / Eisverbindung zum Beichgletscher ist derzeit inexistent. Im Führer erwähnte Direktabfahrt ab Gipfel ebenso wegen Felsen nicht mehr passabel.
Nesthorn / Breithorn:
Aufstieg durch Bruch zwischen 3'000 und 3'500m schien gut machbar. Aus der Ferne kaum grössere Störzonen sichtbar - wurde in den letzten Tagen verschiedentlich gemacht.
Beichpass:
Aufstieg vom Beichgletscher direkt östlich des Felsfusses der Lonzahörner. In diesem Bereich kommen langsam Spalten zum Vorschein. Östlicherer Aufstieg ist mangels Schnee nicht mehr möglich. Stabile Spur bis Beichpass. Auf Beichpass unbedingt westlich auf dem Grat entang steigen (rote Plastik-Stangen). Nach der letzten Stange in der Falllinie runter und den Abseilpunkt anpeilen.
Ausaperung nimmt zu. Versteckte Spalten kommen mehr zum Vorschein. - Zurzeit aber noch sehr zu empfehlen. Abfahrt bis ca. 15 min vor Fafleralp.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wenn die Hütte nur etwas näher am Gletscher liegen würde... Sonst aber sehr gute old-style Hütte mit schöner Aussicht und netter und kompetenter Hüttencrew. Essen ist grossartig! Toilette: Tägliche Ammoniak-Dosis garantiert!
Falls dieser Eintrag von einem Mitglied der Genepi-Fraktion aus Saas Fee gelesen würde - das ein oder andere Bild könnte gesendet werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.04.2011 um 12:11
1831 mal angezeigt
jaaaa 46.4349