Verhältnisse - Detail

Gipfel: Südlicher Nadelgrat

Route: Unbeschriebene Route

Claus Cerweny

Verhältnisse

04.08.2003
Abmarsch von der Mischabelhütte um 4.20 Uhr; der Zustieg zum Windjoch ist problemlos. der Nordostgrat weist leicht blanke Stellen auf - diese können südostseitig im Fels und Schutt umgangen werden. Um 7.00 Uhr den Gipfel erreicht. Weiterweg über den Nadelgrat zur Lenzspitze; der Grat ist zu 98% schneefrei; die IIIer Stellen sind gut abgesichert. Nur kurz unterhalb der Lenzspitze ist eine kurze Firnpassage(3 Std. 15 Min.); von unserem Vorhaben zum Lenzjoch und zur Domhütte abzusteigen sind wird aber anlässlich viel Schutt und losem Gestein auf dem Südgrat abgekommen und sind statt dessen wieder in genussvoller Kletterei den Nadelgrat wieder zum Nadelhorn (3 Std.).
Bei anhaltender stabiler Hochdrucklage ist der südliche Nadelgrat ein Genuss und wird noch länger nahezu schneefrei sein.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.08.2003 um 21:25
136 mal angezeigt