Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ararat (Ostanatolien)/Agri Dag / Koh-i-Nuch, 5165 m.ü.M.

Route: Von Dogubeyazit auf den Ararat

Pius Furger

Verhältnisse

05.05.2011
6-10 Person(en)
ja
Während einer länger andauernden Schlechtwetterperiode konnten wir einen der wenigen Schönwettertage für die Gipfelbesteigung nutzen. Der starke Wind erreichte ab 4800 m Sturmstärke.
Erfreuliche Verhältnisse für eine Skibesteigung mit gepresstem Pulverschnee auf der Abfahrt.
Bei idealen Verhältnissen kann man mit Ski bis zum Gipfel steigen.
Der Skiaufstieg am Ararat erfolgt über eine eindrückliche, durchschnittlich 35° steile Flanke, die stark lawinengefährdet ist. Entsprechende Vorsicht nach Neuschneefällen ist angesagt.
Heute von der Schweiz aus nicht zu beurteilen ...
Für die Besteigung des Ararat benötigt man eine Bewilligung, die man bereits in der Schweiz einholen muss und die in den Pass eingetragen wird.
Als Route steht ausschliesslich die auf dem Foto eingezeichnete zur Verfügung. Andere Routen oder Variantenabfahrten werden vom türkischen Militär nicht toleriert.
Besonders zu erwähnen ist die Gastfreundschaft der Kurden.
Der Ararat ist alles in allem ein äusserst lohnender Skiberg, das Wetter spielt jedoch oft verrückt. Die Chancen auf eine erfolgreiche Besteigung sind also eher durchzogen ...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.05.2011 um 01:23
4011 mal angezeigt