Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eiger, 3970 m.ü.M.

Route: Westflanke

Mike

Verhältnisse

26.05.2011
1 Person(en)
ja
Bin heute Morgen um 03:00 Uhr von der Kleinen Scheidegg aus gestartet, dies bei sternenklarem Himmel. Doch um 05:00 Uhr hat es leicht überzogen und es gab ein paar wenige Regentropfen. Entschied mich dennoch, weiter zu laufen. Bis zum Ausstieg des Klettersteigs Rotstock musste ich die Ski tragen. Ab Rotstock hatt es dann genügend Schnee, um über zahlreiche Lawinenkegel Richtung Steilstufen hochzusteigen. Ab etwa Höhe 3'000 MüM war dann Schluss und ich zog die Steigeisen an. Es war mehrheitlich guter Trittschnee, aber der Hang apert sehr schnell aus und die Blankeis-Stellen werden immer grösser. Zu meiner Ankunftszeit um 09:00 Uhr war der Gipfel zum Teil in Nebel gehüllt. So entschied ich mich, mit den Steigeisen auf etwa 3'600 MüM abzusteigen und von da aus mit den Skiern unter den Füssen weiter zu fahren. Die Abfahrt wurde unter dem Hängegletscher kurz unterbrochen, die Schneefläche ist nicht mehr duchgehend und ich musste die Skier kurz schultern. Das Firnfeld war um 10:00 Uhr noch pickelhart bis eisig. Unterhalb des Hängegletschers sehr grosse Lawinengraben.
Um Uhr 12:00 kommen die ersten Nassschneerutsche den Hang runter.
Ich denke es lohnt sich nicht mehr, die Westflake mit Skiern zu machen.
Freuen wir uns auf den kommenden Winter
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Eiger (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Herzlichen Dank meinem Arbeitgeber für die Zusage zu diesem Unterfangen und natürlich meiner Partnerin, dass Sie mich bei solchen Abenteuer so lieb unterstützt. Ich widme ihr diese unvergessliche Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.05.2011 um 21:08
6338 mal angezeigt