Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großglockner, 3798 m.ü.M.

Route: Pallavicini-Rinne

Peter Worbs

Verhältnisse

25.05.2011
3 Person(en)
ja
Pasterze problemlos; der Aufstieg zum Biwak verläuft über einige gefährlich tiefe Spalten, es sind bereits welche eingebrochen; der Schnee auf den Gletschern ist völlig weich und tief (teilweise hüfttief eingebrochen, z.B. beim Abstieg über das Hofmannskees); die Rinne ist in einem guten Zustand, der Bergschrund problemlos zu überwinden, guter und fester Trittfirn bis ca. 3550m; ab dort wird's eisig bis blank; Steinschlag hielt sich in Grenzen, sind aber auch früh eingestiegen; im Fels brüchigstes IV-er Gelände mit wenigen Sicherungsmöglichkeiten;
ein paar Schneerutsche wurden an steilen Gletscherpassagen von Bergsteigern ausgelöst;
je wärmer es jetzt wird, desto mehr Steinschlag wird es geben;
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Großglockner (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Glocknerbiwak ist in gutem Zustand; es waren, obwohl es unter der Woche war, mit uns 11 Personen im Biwak, kein Wunder bei den guten Verhältnissen und der guten Wettervorhersage; wir hatten Traumbedingungen für die Pallavicini-Rinne: stabiles, sonniges Wetter, gute Bedingungen in der Rinne und wir hatten die Rinne für uns allein; das Schlimmste war der Abstieg und der 300m-Wiederaufstieg zur Franz-Josefs-Höhe;
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.05.2011 um 20:10
3492 mal angezeigt