Verhältnisse - Detail

Gipfel: Reutehorn, 2348 m.ü.M.

Route: Südanstieg über Platina Alpe

Snow*Wolf

Verhältnisse

29.05.2011
2 Person(en)
ja
Einsame Spuren im Rätikon. Pfadfindergeist und Trittsicherheit auf Fels und steilem Gras. Natur und Berge spüren und das Oben sein genießen. Ein paar treffende Worte zum Start in den Bergsommer und zur heutigen Tour. An der Straße nach Gargellen auf Höhe Jägerstöbli parken. Man wandert zunächst Richtung Süden, parallel zur Straße, dann steiler aufwärts zum Platinamaisäss. Der Pfad wird schmal und zieht hinauf, zur Platina Alpe. Vor uns gäche Hänge, wenig einladend, darüber eine Felsmauer, das Reutehorn. Am Rande eines Hochmoores, ein traumhafter Rastplatz. Doch dann geht’s weiter, anstrengend, gäch, besser links als rechts im Hang, zum markanten Felseinschnitt. Ein paar Drahtseile glitzern in der Sonne und helfen uns über die letzten Felsaufschwünge. Das große Gipfelkreuz ruft stolz ins Tal hinaus „Willkommen im Bergsommer 2011“! Snow*Wolf und Kasalis.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.05.2011 um 21:06
1120 mal angezeigt