Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wängihorn-Burg-Gross Spitzen, 2400 m.ü.M.

Route: Ab Eggenbergli

belrob

Verhältnisse

06.06.2011
1 Person(en)
ja
Mit dem Jeton Bähnli von Witerschwanden zum Eggenbergli. Über Unter Wängi auf den Steinboden. Dem Schafweglein entlang auf die Wängichulm. Nun auf dem markierten Wanderweg aufs Wängihorn. Nebel kam, Nebel ging, aber kein Regen. Von der Tierbalm direkt auf die Burg. Am grossen Seeli entlang, dann zum Platti abgestiegen. Weglos über Restschneefelder zum blau/weiss markierten Pfad, der unter dem Blinzi durch zum Blauw Höreli führt. Weiter zur Gross Spitzen, von dort zur Seestelli und zur Seilbahn bei Gampelen (Sittlisalp) hinab. Mit der Bahn ins Brunnital, von Unterschächen mit ÖV nach Witerschwanden zurück. Schöne Rundwanderung auf gut markierten Wegen, umrahmt von einer phantastischen Bergflora.
Auf dem Bänderweg unter dem Blinzi durch muss noch ein steiles, kleines Schneefeld überquert werden. Wenn es gefroren ist, aufpassen!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Heutige Tour unter dem Motto: "Der mit dem Nebel tanzt"
Jetons sind in den beiden Häusern vis à vis der Talstation erhältlich. 8.- pro Jeton für vier Personen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.12.2011 um 17:28
2399 mal angezeigt