Verhältnisse - Detail

Gipfel: Le Reculet - Col de la Faucille, 1719 m.ü.M.

Route: Gratroute / SW - NE

Ursula Hess

Verhältnisse

11.06.2011
5 Person(en)
ja
Kein Regen! Wolkig, keine Fernsicht, einzig Tiefblick nach Genf. Zum Teil glitschige Wegabschnitte. Zermürbend kalter Wind.
Kann besser werden.
Dank Zugverspätung etwas höher gelegener Startpunkt. Blumiger Aufstieg zum höchsten Jurahügel. Diesen hat man noch schnell erreicht, was weiter kommt.... es zieht sich eeeeendlos. Mein alter Höhenmeter registriert 5 Runden = 5 Aufstiege (die kleinen misst das Ding jeweils nicht). Am Anfang ist der Grat noch felsverziert, landschaftlich hübsch, der Weg (Jurakalk) ruppig und glitschig. Später werden die breiten Graskuppen eintönig und nach jeder Erhebung wird der nächste Buckel ersichtlich.
Eine Tour die zum Nachdenken einiges an Zeit bietet. Die Frage stellt sich, wieso der schwere Rucksack, 19 % vom Körpergewicht zum einen, zum andern viel zu gross, er erzeugt Scheuerstellen. Beim nächsten Mal wird klüger gepackt, ein Zuviel an Nahrungsmittel ist eh überflüssig. Die Zeit zum Essen fehlt und später sogar der Appetit.
Tour mit Ruedi, Kurt, Dieter, Felix, merci für Organisation und Geduld.
Mehr der Eindrücke demnächst im hikr.org, Autor Felix.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.06.2011 um 18:03
866 mal angezeigt