Verhältnisse - Detail

Gipfel: Glaciere dAviernoz, 1800 m.ü.M.

Route: Eis-Grotte hoch über Aviernoz

Markus Koch

Verhältnisse

18.06.2011
2 Person(en)
ja
Wir haben infolge der starken Regenfälle die "Indoor" Tour in der Höhle ausgesucht. Es war aber auch hier sehr nass, so dass man sich im Hauptzustieg der Eiswand entlang in einem de-facto Wasserfall abseilen musste. Die oberste Kammer (rechts Richtung Westen) war dann gut machbar.
Das Eis in der Glacière d'Aviernoz ist zwar noch reichlich vorhanden, aber mit der globalen Erwärmung ist die Rückbildung auch hier spürbar.
Meinen Foto-Appart habe ich infolge der nassen Verhältnisse wohlweislich zu Hause gelassen: Unter http://www.rapsodia.fr/moteur/eg/underground_0.htm gibt es aber ein Foto. Die meisten Fotos sind allerdings von anderen Eishöhlen, wobei die Gran Glacière Parmelan der Glacière d'Aviernoz sehr ähnlich scheint, ist ja auch im selben Gebiet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.07.2011 um 23:13
1673 mal angezeigt