Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Badile, 3308 m.ü.M.

Route: Nord-Kante (Normalroute von der Schweizerseite)

Hans Vetsch www.sportis.ch

Verhältnisse

28.06.2011
2 Person(en)
ja
Ab Viäl schon schnell einmal Schneefelder, welche jedoch wunderbar und absolut komfortabel bis zum Einsteig der Kante führen. Steigeisen und Pikel im Moment noch mitnehmen und einsetzen (vor allem auch dann wenn man über die Pässe Porcellizzo und Trubinasca wieder in die Sasc Füra wandern möchte.

Die Kante ist schon wunderbar zu begehgen. Alle Standplätze in bestem Zustand. Das von der der Sasc Furä aus sichtbare Schneefeld bei der oberen (zerrissenen) Platte stört überhaupt nicht.

Im Abstieg nach Süden noch Schnee in den (Kanälen) es ist jedoch möglich alles über die Felsen abzuklettern und auch ohne Schneekontakt an die Abseilstellen zu kommen. Unten im Moment noch schönes Schneerutschen in Richtung Gianetti Hütte

Ist und bleibt gut wenn man bei gutem und sicheren Wetter einsteigt.

Die Pässe zurück zur Sasc Füra können im Moment mit Steigeisen und Pickel gut begangen werden.

Die Cassin ist im Moment noch nicht ganz trocken. Der Einstieg über das Band ab Punkt 2590 sollte wegen Schnee (man muss darüber denn hinten ist kein durchkommen) im Moment noch nicht begangen werden, also wenn, dann den klassischen Einstieg mit Gletscher Ausrüstung.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Pizzo Badile (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.07.2011 um 14:21
3591 mal angezeigt