Verhältnisse - Detail

Gipfel: Haldensteiner Calanda, 2806 m.ü.M.

Route: Von Vättis über Tüfels Chilchli zum Gipfel

Hanspeter Willi

Verhältnisse

03.07.2011
1 Person(en)
ja
Es liegen noch enorme Schneemengen in der das Mittlere vom Oberen Haldensteiner Schaftäli trennenden, schluchtartigen Rinne, durch die der Normalweg emporführt. Da die Rinne schatt- und nordwestseitig verläuft und der Schnee dementsprechend hart gefroren ist, ist der Durchstieg aktuell und sicher noch bis in den Augst hinein nur mit Steigeisen möglich.
Hat man keine Steigeisen dabei, lässt sich die Rinne von Vättis her kommend wie folgt umgehen:
Man steigt aus dem Mittleren Haldensteiner Schaftäli entlang der Wandstufe, die dieses vom Oberen Haldensteiner Schaftäli trennt, über Geröll und/oder plattigen, aber gut gangbaren Fels etwa 150 Höhenmeter Richtung Haldensteiner Calanda empor, bis diese Wandstufe in Geröll und Gras übergeht und einen Durchstieg ermöglicht. Gut ausgeprägte Tierwechsel führen nun über die grosse, vom Haldensteiner Calanda ins Obere Haldensteiner Schaftäli fliessende Geröllhalde Richtung Tüfels Chilchli.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Haldensteiner Calanda (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Weiter über Felsberger und Taminser Calanda zum Kunkels und retour nach Vättis.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.07.2011 um 14:15
1236 mal angezeigt