Verhältnisse - Detail

Gipfel: Finsteraarhorn, 4273 m.ü.M.

Route: Normalroute

Urs Renggli

Verhältnisse

05.07.2011
>10 Person(en)
ja
perfekte Firnverhältnisse bis Hugisattel und weiter in der Flanke zum Grat; alles mit Steigeisen gegangen, auch den Grat, da recht viel Schnee im Fels liegt, kompakt angefroren. Sehr gute Spur.
Perfekte Hochtourenverhältnisse, wenn es weiterhin nachts klar ist und die Schneebrücken über den Gletscherspalten und die steilen Firnflanken durchfrieren können.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Finsteraarhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wir waren tagszuvor zum Sonnenaufgang auf dem Oberaarhorn, nach dem Finsteraarhorn Gletschertrekking über Grünhornlücke-Konkordiaplatz zur Mönchsjochhütte und von dort am stürmischen Donnerstag-Morgen auf dem Mönch, wo auch eine perfekte Spur den Normalweg hochführt. Sympathische Bewirtung in allen 3 Hütten. Gute Stimmung unter den Alpinisten aus zahlreichen Nationen. Die Abstände zu anderen Seilschaften waren jeweils so, dass wir wie auch die anderen Gruppen die Gipfel für sich alleine geniessen konnten, windstill und warm auf dem Finsteraarhorn.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.07.2011 um 08:32
5603 mal angezeigt