Verhältnisse - Detail

Gipfel: La Grande Casse, 3856 m.ü.M.

Route: Normalroute

Günter Joos (Gringo)

Verhältnisse

11.07.2011
2 Person(en)
ja
Keine wirklich guten Verhältnisse: die Nacht war zu warm, der Schnee von Beginn an zu weich. Im Aufstieg fast kontinuierlich Nebel. Erst im Abstieg machte es zusehends auf.

Der Gletscherschrund lässt sich derzeit noch problemlos überwinden. Besonders bei Erwärmung Steinschlaggefahr in Teilen der Route beachten!

Wir waren doch sehr überrascht, am höchsten Berg der Vanoise praktisch allein unterwegs gewesen zu sein. Nur ein Bergführer war mit seinem Gast früh unterwegs. Diese waren schneller, als wir, weshalb wir ab kurz unterhalb des Col des Grands Couloirs wieder einmal allein waren, wie übrigens bei allen vier Bergen, die wir die vergangene Woche in der Vanoise bestiegen haben.
Nach kalten Nächten sicher besser. Bei Ausaperung später im Jahr ist ein solch steiler Gletscher sicher kein Zuckerschlecken!
Refuge Col de la Vanoise: zwei unschöne Anbauten neben der alten Hütte sind rein zweckgebunden. Für eine große Hütte durften wir aber ein freundliches Team und gutes Essen genießen. Zu unserer Überraschung war viel Wandervolk, aber wenig alpinistisch ambitioniertes Publikum anwesend. Der Nationalpark scheint uns somit auf den Hauptwanderrouten hochfrequentiert, während es auf den herrlichen Gletscherbergen der Vanoise vergleichbar ruhig zuzugehen scheint.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.07.2011 um 17:28
1966 mal angezeigt