Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fründenhorn, 3369 m.ü.M.

Route: vom Öschinensee und oben die Normalroute

Schneeluchs

Verhältnisse

12.07.2011
1 Person(en)
ja
Tiptop, kein Wassereis, das Gipfelfirnfeld ist für den Abstieg ein wenig zu weich (auch in früheren Stunden), für den Aufstieg ideal.
Um 13 Uhr oben, 13.30 Abstieg war heute i.O.
bleibt gut, ausser es gefriert
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Fründenhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ohne Steigeisen und Pickel, mit Stöcken ohne Teller besonders fürs Gipfelschneefeld, das ist schon ordli steil!
Das Velo in die Öschinengondel geladen, zum See gefahren, kurz vor 10 Uhr losgegangen, dann quasi nonstop aufgestiegen, bis es nicht mehr höher ging. Dann halt wieder runter und ab in den See...
Anschliessend geile Abfahrt mit dem Velo, welches auf dieser (asphaltierten) Strecke zum lautlosen Töff wird, sobald man mal 2 Sekunden die Bremsen löst, zum Bahnhof (10min vom Hotel Öschinensee) und per Zug zurück. Empfehlenswert!
Noch eine Option: Bei der Fründenütte hat es einen Gleitschirmstartplatz!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.07.2011 um 00:13
1965 mal angezeigt