Verhältnisse - Detail

Gipfel: Dufourspitze, 4634 m.ü.M.

Route: ab Monte Rosa Hütte

Roberto Maschio

Verhältnisse

28.07.2011
3 Person(en)
ja
Auf dem Gletscher gute Spuren.
Am Vorabend bis ca. 22:30 Uhr Regen. Start um 2:40 bei Nebelnieseln und Bangen um Gipfelerfolg. Spur auf dem Gletscher nicht durchgefroren. Oberhalb ca. 3‘200 Mt. kalt, (-9°C), und sternenklar. Gut tragende Spur bis zum Oberen Westgratgipfel.
Ab ca. 11:00 Uhr Gipfel wieder im Nebel…
Felsen am Schluss und Fixseile im Nordwandcouloir aper. Durch die Seile ist die Stelle deutlich entschärft; ohne diese ist es eine III-er Stelle.
Verhältnisse sollten aber unbedingt neu beurteilt werden!
Für einen Gipfel von solcher Dimensionen empfiehlt es sich eine Aklimatisationstour zu machen…
Neue Monte Rosa Hütte ist Architektonisch ein Prachtstück!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Frühes Aufbrechen lohnt sich! Die Dufourspitze ist eine lange Tour, und der lange Abstieg über den Gletscher sollte tunlichst bis etwa 13 Uhr beendet sein, bevor der Schnee faul wird und die Spaltenbrücken aufweichen.
Aufstieg haben wir in 6h 45Min. geschafft. Ganze Tour knapp 11h.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.07.2011 um 06:39
2808 mal angezeigt