Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gran Paradiso, 4061 m.ü.M.

Route: Normalroute von der Chabod Hütte

christian derksen

Verhältnisse

29.07.2011
2 Person(en)
ja
super hochtourenverhältnisse in der gegend,kein blankeis, ein frischer trittschnee erleichtert insbesonders den abstieg. alles gut gespurt, vielbegangen von beiden hütten(chabod und vit. emanuele) nw. wand wurde auch von einer seilschaft begangen.
wir sind von le pont über die emanuele hütte und den höhenweg zur chabodhütte gestiegen. am nächsten tag tour zum bivacco sberna über den montandaynegletscher und colle del gran neyron orientale. abstieg erst wieder über den gletscher, dann direkt zur chabod runter über gletscherschliff und geröll, markiert mit steinmännern. am freitag aufstieg paradiso und abstieg ins tal via emanuelehütte.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Gran Paradiso (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
unterwegs mit natalie, waren ein superteam! wunderschön im parco nazionale del gran paradiso.
es lohnt sich beim paradiso im aufstieg im vorderen drittel zu sein, später ist ein ziemlicher stau am gipfelkopf entstanden, ist aber trotzdem professionell zugegangen, insbesonders weil man auf der anderen seite vom gipfelkopf abseilen kann und anschliessend westseitig in die route zurück quert. allgemein sehr lohnende besteigung. sehr gut geführte hütten, absolut professionell. hinweis: fehler in der routenbeschreibung, die chabodroute führt auf ca. 3500m in die emanuele und nicht auf 3100m.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.07.2011 um 11:03
2035 mal angezeigt