Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fletschhorn, 3993 m.ü.M.

Route: Wiener Route

tk

Verhältnisse

01.08.2011
2 Person(en)
ja
Zur Zeit sehr gute Verhältnisse. Nach den erneuten Schneefällen von letzer Woche präsentiert sich die Fletschhorn-Nordwand mit einem vollständigen Schneepanzer ohne Blankeisstellen.
Problemloser Zustieg zum Einstieg der Nordwand vom Fletschhorn-Biwak. Der Gletscher ist ziemlich spaltig und die Schneebrücken sind nicht über alle Zweifel erhaben.
Die ersten beiden Bergschründe können aktuell problemlos überwunden werden. Wir sind links des grossen Lawinenkegels eingestiegen.
Unterhalb der markanten Felsinsel (in der Mitte der Wand) diverse Lawinenrunsen, die sehr hart sind. Wir haben die Runsen nach rechts traversiert und sind dann im Trittschnee unmittelbar links neben den Felsen hochgestiegen auf die Felsinsel.
Nach der Felsinsel perfekter, fast komplett verfirnter Trittschnee bis ca. 200m unter den Ausstieg. Der Schnee auf den letzten 200m ist noch nicht verfirnt und griessig, trägt aber gut.
Wir haben die Ausstiegsvariante unmittelbar links der Felsen (ziemlich genau in der Falllinie zur Felsinsel) gewählt. Dort hat es keine Wächte. Die steilere Variante, die links wegzieht hat zur Zeit eine (zu) grosse Wächte. Eine Seilschaft hat diese versucht, ist dann aber wieder erfolglos zurückgestiegen.
Vom Ausstieg der Wand auf der ausgetretenen Normalroute aufs Fletschhorn in 15' auf den Gipfel.
Wir sind über den Breitloibgrat abgestiegen. Zur Zeit ebenfalls in sehr guten Verhältnissen. Es liegt noch einiges an Schnee im Grat, der das ziemlich lose und brüchige zusammenhält. Das letzte Teilstück über den Rossbodengletscher ist ziemlich heikel: Die Schneebrücken brechen immer wieder ein und der Steinschlag aus der Breitloib-Nordflanke beginnt bereits um 10 Uhr morgens.
Die Tour wird nur noch wenige Tage gut zu machen sein. Die Firnschneeauflage beträgt ca. 10 - 15cm und wir mit den nächsten schönen und warmen Tagen abschmelzen und entsprechend wird die Wand dann schnell ausapern.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Fletschhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Fletschhorn-Biwak sehr zu empfehlen. Sauber, ordentlich und gut unterhalten. Es müssen Gaskartuschen C206 mitgenommen werden. Ansonsten hat es alles da: Decken, Pfannen, Geschirr und einen Doppel-Gaskocher. Schmelzwasser in unmittelbarer Nähe.
Wir haben vom Biwak bis auf den Gipfel 3 3/4h gebraucht, für den Abstieg zum Biwak 2 1/2h. Losgelaufen sind wir beim Biwak um 4 Uhr.
Wir haben im Abstieg über den Breitloibgrat ungeschickterweise 3 Eisschrauben verloren. Finderlohn garantiert!
Unterwegs mit SF.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.08.2011 um 18:06
2839 mal angezeigt