Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildhuser Schafberg/Wildhauser Schafberg, 2373 m.ü.M.

Route: Über die Ostwandrinne

summit

Verhältnisse

31.07.2011
2 Person(en)
ja
Niederschlagsfrei, aber dichter Nebel und weiter oben Quellwolken, so dass nur im Gipfelbereich etwas Sicht auf die umliegende Gegend bestand. Im Bereich des Flürentobels und auf dem wbw markierten Bergweg war es in der Nebelzone feucht, aber problemlos. Die Ostwandrinne (im Clubführer mit WS eingestuft) war der Fels trocken, mit Ausnahme im Bereich des Überhangs, wo etwas Wasser heruntertropfte. Die Ostwandrinne bietet eine schöne Kraxelei, bei der man sich die beste Aufstiegsroute selbst zurechtlegen muss. Etwa nach der Mitte wird das Gelände dann flacher und die Schrofen sind mit Gras durchsetzt. Wegen teilweise losem Gestein ist ein Helm empfehlenswert, wenn man nicht alleine unterwegs ist. Abgestiegen sind wir über den Schafberg-Sattel und den Wildhuser Schafboden nach Wildhaus zurück.

mehr unter: http://www.hikr.org/tour/post38751.html
vorerst Wetterstabilisierung
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Wildhuser Schafberg (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Keine Einkehrmöglichkeit, es sei denn man steigt über Gamplüt ab.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.08.2011 um 21:31
1359 mal angezeigt