Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fanellhorn, Wissgrätli, 3124 m.ü.M.

Route: ab Kapelle Zerfreila

Roberto Maschio

Verhältnisse

02.08.2011
1 Person(en)
ja
Gutes Wetter; ausser Gipfel im Südwesten waren in dicken Quellwolken eingehüllt. Wege eigentlich trocken bis auf 2-3 Stellen. Gut zu begehen.
Weg bis Guraletschsee gut sichtbar und gut Markiert. Nach dem See nicht mehr so deutliche Wegspuren, aber gut zu finden.
Ab Fanellgrätli weiss-blau-weiss Markiert; was auch Sinn macht. Laut SAC-Wanderskala heisst es für ein T4-Grad: "Wegspur nicht zwingend vorhanden....." Was auch zutrifft.
Abstieg vom Fanellhorn Richtung West, Nord-West hinüber zum Wissgrätli ist unmarkiert und weglos.
Laut www.gipfelderschweiz.ch ist das Wissgrätli ein eigenständiger Gipfel.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Parkplatz bei der Kapelle relativ klein. Wochentags sicherlich i.O., aber an schönen Wochenenden wahrscheinlich zu knapp.
Weitere Parkmöglichkeit ca. 1Km weiter unten...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.08.2011 um 18:24
1080 mal angezeigt