Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chli und Gross Spitzen-Blauw Höreli, 2404 m.ü.M.

Route: Ab Gampelen (Sittlisalp Bergstation)

belrob

Verhältnisse

05.08.2011
1 Person(en)
ja
Um 09.45 mit der Bahn auf die Sittlisalp. Dem blau/weiss markierten Bergweg entlang zur Seestelli. Auf 2000m kam der Nebel und tanzte um die Gipfel. Weglos auf die Chli Spitzen wo das Gewölk kurz die Sicht ins Schächental freigab. Dem Grat entlang direkt auf die Gross Spitzen. Dort verhinderte dichter Nebel das sonst so grandiose Panorama. Kurzer Abstieg zum Wegweiser, dann unter das Blauw Höreli hinauf. Über viel loses Schiefergestein in leichter Kletterei auf den Gipfel. Zum Höchsten Punkt muss eine tiefe, aber nicht allzu breite Spalte übersprungen werden. Kurze nebelfreie Phase auf dem Höreli. Zurück auf dem markierten Weglein via Seestelli nach Gampelen. Konnte dem Regen nicht ganz entrinnen aber was solls! Eine Gelegenheit um zu prüfen ob die Regenmontur nicht nur im Sportgeschäft 100% dicht ist. Die vielen "Alpenpizzas" auf der Viehweide symbolisierten irgendwie den verregneten Sommer 2011 (:
Schöne Halbtagestour im Schächental.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Sittlisalpbahn fährt alle volle Stunden. 10.- Retour. Einkehrmöglichkeit (draussen und drinnen) im Seilwart Häuschen neben der Bergstation.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.11.2011 um 22:40
1547 mal angezeigt