Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bietschhorn, 3934 m.ü.M.

Route: Nordgrat-Westgrat

Andreas Hille

Verhältnisse

12.08.2011
2 Person(en)
ja
Schnee/Eis in der Flanke hoch zu Pt 3477, schlecht absicherbar, wenn man den Weg verliert. Firngrat dünne Schneeauflage, darunter kommt bereits das Eis zum Vorschein. Wird eher schlechter werden. Im Felsgrat wenig Schnee, Kletterstellen alle trocken, herorragender Fels.
Westgrat: im oberen Teil solide, weiter unten eher Schuuthaufen als Grat, wenngleich es ab und zu nette Klettersteilen hat. Westgrat komplett trocken.
Nortgrat eher schlechter, Westgrat ohne nennenswerten Schneefall super
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bietschhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Überschreitung ist sicher die angenehmere Variante als Westgrat rauf und runter, da der Nordgrat wesentlich schöner ist. Der Westgrat bietet im Gegensatz zum Nordgrat (steiler Firn, bei fortgeschrittener Tageszeit heikler werdend) die bessere Abstiegsmöglichkeit (keine tageszeitliche Abhängigkeit der Bedingungen), doch kann einem dieser Grat aufgrund seiner Länge, der Brüchigkeit des Geländes und der schwierigen Wegfindung den Berg verleiten. Abgesehen davon ist die Baltschiederklause absolut empfehlenswert (Klettergarten und v.a. Suonen Kräuterbier...) und der Aufstieg durchs Baltschiedertal landschaftlich einmalig
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.08.2011 um 11:53
2069 mal angezeigt