Verhältnisse - Detail

Gipfel: Voralp-Bergsee-Dammahütte, 2600 m.ü.M.

Route: Von der Voralphütte

belrob

Verhältnisse

14.08.2011
3 Person(en)
ja
Bei bestem Wetter von der Voralphütte zur Voralpreuss abgestiegen. Auf blau/weiss markiertem Bergweg (T4) zum Horefellistock (2581m) hinauf. Abstieg zu den Bächen und über grobes Blockgelände zum Bergseeschijen-Übergang, dem höchsten Punkt der heutigen Tour. (2600m) Der Felsabstieg ist mit Seilen und Leitern gesichert. Weiter zum Bergseeli wo wir uns ein kühles Bad gönnten. Zurück zur Bergseehütte, eine Mittagspause war längst fällig. Auf dem "Zickzack" Weglein (rot/weiss) aufs Hochmoor bei Berg hinab. Um den Göscheneralp Stausee, zum Eingang ins Chelenalptal, dann stetig ansteigend zum Dammareuss "Brüggli" und von dort zur Dammahütte hinauf. Das Wetter blieb uns treu und wir konnten beim Chelenalp Aussichtspunkt das phantastische Panorama geniessen. Ursi die Hüttenchefin mit ihrem Gehilfen Roli haben uns regelrecht verwöhnt.
Lange Tour auf gut markierten Wegen die bestens abgesichert sind. Einzig zum Bergseeschijen Pass hinauf, so wie zur Bergseehütte hinab läuft man über sehr grobes Blockgelände. Vorteil für "Langbeinler"
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.04.2012 um 11:49
1824 mal angezeigt