Verhältnisse - Detail

Gipfel: Galenstock, 3586 m.ü.M.

Route: SE-Grat ab Furkapass

nunatak

Verhältnisse

13.08.2011
1 Person(en)
ja
Gletscher aper. Klettersteig zur Bielenlücke perfekt ausgestattet, Fels dort z.T. morgens noch mit etwas Eis überzogen. Einstieg zur Klettertour problemlos. Im Grat viele Seilschaften untwerwegs, Top-Verhältnisse. Sehr gute Spur im Firn vom Ausstieg zum Gipfel. Etwas Vorsicht ratsam wegen schmaler parallel verlaufender Spalte vor Gipfel. Viel Andrang an Abseilpiste. Die tiefer gelegene westliche Abseilpiste ist eine gute Alternative, da dort fast niemand abseilt, obwohl auch die gut ausgestattet und die Stände gut zu finden sind. Allerdings liegt sie etwas versteckt. Bei nicht ganz sicheren Kletterern macht eine Seilsicherung auf den letzten Meteren dorthin Sinn. Am untersten Abseilstand hängt ein Fixseil, um weiter bis zum Gletscher zu kommen, falls man kein Doppelseil verwendet.
Etwas mühsam und langwierig ist der weitere Abstieg über den aperen Gletscher mit jede Menge Schutt und nur wenigen Firnfeldern. Die Steine rutschen bei Belastung oft. Unangenehm, auch wenn das wegen dem recht flachen Gelände keinen Steinschlag verursacht. Für diesen Teil ist eine Begehung bei Firnauflage sicherlich angenehmer. Eine Alternative wäre vielleicht auch die tiefer am Grat gelegene Abseilpiste der Galenverschneidung, weil man über diese unten auf wesentlich angenhmeres Gehgelände stösst.
bleibt gut, bei gutem Wetter dürfte der Gipfelanstieg irgendwann ausapern.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Galenstock (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Unterwegs mit Gruppe des DAV Karlsruhe. 15 h unterwegs, schön war´s!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.08.2011 um 08:48
1424 mal angezeigt