Verhältnisse - Detail

Gipfel: Lenzspitze/Südlenz, 4294 m.ü.M.

Route: ENE-Grat-Überschreitung zum Nadelhorn

Felsenschwalbe

Verhältnisse

17.08.2011
4 Person(en)
ja
Noch viel Schnee auf dem ganzen Grat bis Lenzspitze. Schnee war teilweise sehr weich. Eher schwierige Verhältnisse. Uebergang Lenzspitze-Nadelhorn sieht zwar sehr aper aus, aber in den Uebergängen liegt noch Schnee, teilweise vereiste Stellen. Steigeisen deshalb erst nach 2. Abseilstelle ausgezogen bis zum Gipfel. Dann wieder angezogen und auf der "Autobahn" Richtung Windjoch und im Nassschnee (Pflotsch) retour zur Hütte.
Wir 2 Seilschaften haben nach 14 Tagen Pause wieder die ersten Spuren gelegt, es kann also nur noch besser werden :-)
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Lenzspitze (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Im Topoführer steht, dass man vom grossen Gendarme 4m abseilen muss. Wir fanden es aber angenehmer, bis zum Band, ca. 20 Meter abzuseilen. 30m-Seil dürfte knapp sein. Wir hatten 40m-Seil dabei. Ansonsten haben wir 2 Expressschlingen, Sicherungsgerät und Schrauber gebraucht. Friends und 1 Eisschraube waren dabei, aber nicht im Einsatz, je nach Bedingungen aber evtl. nützlich.
Von Hütte zu Hütte haben wir 10 Stunden gebraucht für die ganze, herrliche "Runde".
Danke an die Spurenlegerin Diana :-))
Es war ein Supertag mit einer Supergruppe, vielen Dank an Diana, Urs und Mario!!
Sehr nette Hüttencrew, gutes Essen und die neue Terrasse ist natürlich das Tüpfchen auf dem "i". Frühstück um 3 Uhr oder 5 Uhr möglich.
Wird wohl mein Saisonhighlight gewesen sein :-)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.08.2011 um 21:09
2273 mal angezeigt