Verhältnisse - Detail

Gipfel: Civetta, 3220 m.ü.M.

Route: von SW, Val dei Cantoni und Piccola Civetta

expo

Verhältnisse

19.08.2011
1 Person(en)
ja
Felsqualität teils splittrig mit Schuttauflage(wie bei Hochtouren üblich), aber auch vertrauenswürdig. Grad II bis III-, eine Abseilstelle(25m). Die Firnfelder sind natürlich seit den 70er-Jahren(aus denen die Routenbeschreibung des Civetta-Führers im Rother-Verlag stammt)stark zurückgegangen, teilweise hat sich die Route geändert, vor allem zu Beginn der Schlucht.Ausser Abseilhaken keine weiteren gefunden.Super Ambiente!Trotzdem ziemlich anstrengende Tour, auch der Klettersteig-Abstieg. Alternative: Abstieg Normalroute E-Seite zum Rifugio Coldai und Rundwanderung, 1 Tag länger.
Um nicht sichern zu müssen, ist es gut, eine III solo klettern zu können.Topwetter Voraussetzung, keine Gewitterneigung.Letzter Umkehrpunkt auf dem W-Grat der Piccola Civetta.Notabstieg auf dem Normalweg der Piccola Civetta, nach rechts (Steinmänner) zum Rifugio Torrani.Felsen waren schneefrei, bei Schneebelag sicher sehr spannend.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Civetta (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Von Norden(Pordoijoch, Alleghe) oder von Süden(Belluno, Agordo)nach Listolade, dann auf kleinem Strässchen abzweigend durchs Val Corpassa zur Capanna Trieste und zu Fuss in 1,5st auf einem Fahrweg hinauf zum Rifugio Vazzoler. Auf der Hütte der aktuelle Internet-Wetterbericht. Aus den Wasserhähnen Trinkwasser.Im Wald hinter der Hütte versteckte Zeltmöglichkeiten.
Für die Tour Seil(wegen der Abseilstelle)und Helm. Pickel und Steigeisen brauchte ich nicht, ebenso kam ich mit knöchelfreien Zustiegsschuhen durch die Tour. Abstieg mit Klettersteigset angenehm.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.08.2011 um 22:06
520 mal angezeigt