Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großer Möseler, 3480 m.ü.M.

Route: vom Furtschaglhaus

Kris

Verhältnisse

01.08.2011
5 Person(en)
ja
Am Furtschaglkees die üblichen großen Spalten, an unserem Tag gut einsehbar, nur kurze Blankeisstellen. Im Felsriegel brüchig, die Rinne (alter Aufstiegsweg) gefährlich bis ungangbar. Oberer Gletscherteil etwas sulzig.
Große Weitsicht bei gutem Wetter, guter Blick in die Hochfeiler Nordwand, nach Südtirol und in die restlichen Zillertaler
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Großer Möseler (Quelle: meteomedia.de)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Anstrengende Hochtour, die neue Route durch den Felsriegel bietet teils feste, teils brüchige Kletterei (II+) und eine luftige Querung über die markante Rinne. Der Gletscher war gut zu gehen, teilweise tiefe Einbrüche in den Schnee. Der Gipfelgrat ist luftig, aber kurz. Zum Hüttenaufstieg lassen sich wenig Worte verlieren - der Hüttenaufenthalt angenehm
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.09.2011 um 20:08
446 mal angezeigt