Verhältnisse - Detail

Gipfel: MTB-Giro Gran Paradiso/Col Lauson (3299 m) - Fin. Champocher - Col. Larissa - Col Nivole, 3299 m.ü.M.

Route: Pont (Valsavarenche) - Valnontey - Piamprato - Ceresole Reale - Pont (Valsavarenche)

WST

Verhältnisse

29.08.2011
2 Person(en)
ja
- Bestens!
- Wetter top, anfangs sehr frisch (
1) NUR durchführen wenn absolut trockene Verhältnisse, sonst a) kein Spaß und b) vorallem im Abstieg vom fast 3300 m hohen Col Lausin nicht ungefährlich!
2) man muss den Begriff "fahrbar" etwas weiter definieren; dies gilt vorallem im Aufstieg zum Col Lauson und beim Abstieg nach Piamprato vom Col Larissa.
3) Die italienische Hauptreisezeit (August) ist sicher zu meiden ....... Wanderer haen (wie immer!) absoluten Vorrang
4) sehr hochalpine Angelegenheit für MTB (der Lauson soll der höchste "fahrbare" Alpenübergang sein)
5) Fahrstraße (ca. 40 km) zwischen Pont Canavese und Ceresole Reale ist für MTB uninteressant und nicht ganz ungefährlich, da starker Autoverkehr und lange sehr steile Tunnels --> Bustransfer ratsam (Fahrplan beachten)
5) Man darf sich bei dieser Tour häufig fragen: mcht das mit MTB Sinn: ja es macht Sinn, auch wenn man sehr lange und sehr steile Auf- und Abstiege zu Fuß hat, da landschaftlich grandios
Übernachtigungen:
1) Camping Pont Breuil(www.campingpontbreuil.com) .... sehr geräumig, phantastische Lage und freundlich
2) Hotel Petit Dahu in Valnontey (www.hotelpetitdahu.com) .... super nett und freundlich und erst das Essen!
3) Posto Tappa in Piamprato (wird betrieben von http://web.tiscali.it/agrituraquilabianca/) ... nur 6 Plätze und man darf sich nicht zuviel vorstellen; harter Wechsel im Vergleich zum Petit Dahu. Doch Essen im angeschlossenen Agriturismo "AQUILA BIANCA" ist gut, Frühstück eher italienisch spartanisch.

Es war eine SUPER Tour, die man einmal macht und sich dann nach nem besseren Aufwand Fahrnutzenverhältnis sehnt, doch die 3 Tage waren es wert. Man hat die Chance viele Steinböcke und wie wir Bartgeier in Natura zu sehen.

Nach der Umrundung mit MTB bietet es sich an dem Gran Paradiso (4061m) noch auf's Dach zu steigen ..... dazu separater Bericht
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.09.2011 um 18:58
1389 mal angezeigt